Umweltbox für Schulen

Umweltschutz fängt klein an

Sammeln macht Spaß und spart wichtige Rohstoffe

Motivieren wir gemeinsam die neue Generation zum Recyceln. Der effektivste Beginn für eine unbelastbare Umwelt fängt bereits bei unserem Nachwuchs an. Kinder werden großteils in Schulen auf die Recycling Box aufmerksam.

Jede Altersgruppe von Kindern bis hin zu Teenies können mit der Sammelbox in Schulen und Kindergärten Gutes bewirken. Ein Großteil der handelsüblichen Druckerpatronen und Tonerkartuschen sind wiederbefüllbar. Sobald mehr Schülern diese Tatsache bewusst wird, umso weniger Leergut wird in Zukunft im Hausmüll landen und unsere Umwelt belasten.

Geben Sie den Kindern die Möglichkeit für eine gute Tat, indem Sie die Recycling Box in Ihrer Schule platzieren. Ihre Schule kann mit der Umweltbox und engagierten Schülern den Umweltschutz unterstützen und ein großes Zeichen setzen.

1. Umweltbox aufstellen
Die Umweltbox wird von uns für Ihr Unternehmen in gewünschter Größe zur Verfügung gestellt.

2. Sammeln
Die leeren Druckerpatronen und Toner können vom Kunden gezielt in der Umweltbox entsorgt werden.

3. Abholen lassen
Nach Kontaktaufnahme veranlassen wir die kostenlose Abholung der vollen Sammelbox.

Für eine optimale Entsorgung, benötigen Sie für Abfälle die richtigen Entsorgungsvarianten, so dass sie keine Gefährdung für die Umwelt darstellen. Mit der Mülltrennung erledigen Sie den ersten Schritt zum Recycling. Aus dem Grund stellen wir Ihnen sämtliche Sammelboxen für eine bessere Umwelt zur Verfügung.

Sowohl Tonerkartuschen als auch die Druckerpatronen gehören zur Kategorie Sondermüll, somit dürfen Sie diese Abfälle keinesfalls im Haushalt entsorgen. In diesem Sinne unterstützen Sie nicht nur die Umwelt, sondern reduzieren ebenso die Entsorgungskosten.

Leere Tonerkartuschen gehören nicht zu wertlosen Abfällen, sondern können ideal zur Wiederverwertung hergestellt werden. Mit dieser Wiedergewinnung ermöglichen wir im besten Fall ein Kreislauf von Materialien , wodurch restliche Abfälle sinnvoll wieder genutzt werden. In der Abfallwirtschaft ist der Müll am wertvollsten, der nicht anfällt.

Um für eine gute Qualität bei Kartuschen zu sorgen, findet ein verwickelter Prozess statt. Im ersten Vorgang werden die leeren Kartuschen geöffnet und Verschleißteile, sowie Zahnräder oder Fotoleitertrommel weggenommen. Danach wird der Resttoner rausgesaugt. Die entnommenen Teile kommen ins Recycling und werden für neue Produkte zur Herstellung benutzt.